Die Website hilft, Christsein zu verstehen. - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Direkt zum Seiteninhalt
Wenn du dich fragst, wie du die Bibel und den Gott, von dem sie spricht, besser verstehen kannst, dann bist du hier richtig.
Ich möchte dich an meinen Einsichten teilhaben lassen und dir helfen, das, was Christsein ausmacht, besser zu verstehen.
Dazu biete ich neben meinen Blogbeiträgen folgenden Service an:

Dein Wunschthema - mein Blogbeitrag

Wenn du den Wunsch hast, zu einem bestimmten Glaubensthema mehr zu erfahren, dann teil mir dieses Thema mit! Ich werde versuchen, dazu etwas auf meiner Website zu schreiben (natürlich ohne deinen Namen oder deine E-Mail-Adresse zu nennen). Das Thema sollte nicht zu speziell und auch nicht rein kirchen- oder religionsgeschichtlich sein. Es sollte um etwas gehen, was dir für deinen Glauben wichtig und/oder fraglich ist. Wenn du unsicher bist, frag einfach bei mir an. Hier kannst du deinen Themenvorschlag eintragen und, wenn du willst, auch ein wenig beschreiben, damit ich weiß, worum es dir geht:



Einen Beitrag zum besseren Verstehen des Christseins will auch mein Buch leisten
Versöhnte Welt
Wie wir Jesu Tod "für uns"
verstehen können

das seit März im Buchhandel erhältlich ist.

Darin erkläre ich, was Jesu Tod am Kreuz eigentlich mit der Versöhnung der Welt, mit der Vergebung der Sünden zu tun hat.

Weitere Informationen und Leseproben findest du hier.
Das Foto zeigt ein aufgeschlagenes, sehr altes Buch von der Seite. Es könnte eine Bibel sein. Die Seiten sind stark eingerissen und zerfleddert. Der Buchrücken ist beschädigt. Einige der obersten Seiten sind nach links und rechts gebogen, so dass sie die Form eines Herzens bilden. So ist ein altehrwürdiges Buch zu sehen, das ein Herz zeigt, aber zugleich aufgrund seines Alters stark beschädigt ist.
T h e o l o g i e   m e d i t a t i v
Zwiespalt
Klaus Straßburg | 17/09/2020

Wie kann es sich anfühlen, mit dem Gott zu leben, der gegenwärtig ist, aber sich uns entzieht?

nach Gott sich sehnen
ihn fühlen wollen
ergriffen von ihm
seine Nähe spüren
ihn hören
ihn erkennen
ihn ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto zeigt drei Hände von oben: eine weiße kommt von oben ins Bild, eine braune von links und eine schwarze von rechts. Die Fingerspitzen der drei Hände sind übereinander gelegt und berühren sich. Den Hintergrund bildet eine Weltkarte mit Afrika im Zentrum. Die Hände berühren sich über Afrika.
T h e o l o g i e   t o   g o
Das Flüchtlingslager und der barmherzige Samariter
god.fish | 16/09/2020

Was sollen wir tun angesichts der Not im Flüchtlingslager Moria? Was ist Nächstenliebe?

Und Jesus könnte gefragt worden sein: Wer ist denn mein Nächster, dem ich helfen soll? Und Jesus könnte geantwortet haben: Es war ein Flüchtlingslager in Moria, 12.000 geflüchtete Menschen hatten keinen Platz zu schlafen und kein Obdach mehr, nachdem das ganze Lager abgebrannt war. Da kam ein Land ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto zeigt den Kopf einer Statue aus blauer Bronze. Der Mann mit Schnauzbart trägt einen Hut mit breiter Krämpe. Da die Statue offensichtlich lange nicht gereinigt wurde, zieht sich vom Hut aus um den Kopf herum ein Spinnennetz. Der ganze Kopf ist von diesem Spinnennetz eingehüllt. Im Hintergrund sieht man das Geäst von Bäumen.
T h e o l o g i e   m i t   H u m o r
Versponnen und kurzsichtig
Klaus Straßburg | 11/09/2020

Warum wirkt die Kirche oft etwas spinnert? Warum fehlt ihr der Weitblick? Gibt es eine Rettung?

Das auf dem Foto ist Frieder. Frieder ist so etwas wie das Wahrzeichen einer deutschen kleinen Großstadt. Jedenfalls ein Teil des Wahrzeichens. Nein, Frieder trägt kein Moskitonetz über dem Kopf. Er war kein Entdecker und Weltreisender, der neue Kontinente erforschte und ...
Hier kannst du den Podcast hören:
Das schwarz-weiß-Foto zeigt links einen jungen Mann von hinten. Er trägt eine Jeans und einen Pulli. Die Ärmel sind bis zu den Ellenbogen hochgekrempelt. Er steht im Nebel. Der Mann schaut in die Ferne. Dort aber ist nichts zu sehen bis auf ein paar Meter des verschwimmenden Erdbodens. Alles andere ist im Nebel verborgen. Weil der Mann links steht, zeigt der größte Teil des Fotos nur helle und dunklere Passagen des Nebels.
T h e o l o g i e   t o   g o
Was wir sind
Klaus Straßburg | 08/09/2020

Was sind wir scheiternde und erfolglose Menschen? Wie erhält unser Leben Bedeutung? Was bleibt von uns?

Was ist der Mensch, dass du seiner gedenkst? (Psalm 8,5a) An diesen Psalmvers muss ich in letzter Zeit oft denken, wenn mir meine Vergänglichkeit und die Erfolglosigkeit meines Tuns bewusst wird. Ich versuche mit dem, was ich tue, meinem Leben Sinn zu geben. Dazu setze ich mir ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto zeigt zwei Säulen und den Rundbogen einer Moschee, von innen nach außen und von unten nach oben fotografiert. Durch den Rundbogen ist der blaue Himmel zu sehen. Am Rande des Rundbogens scheint die Sonne in den Säulengang der Moschee hinein. Der Blick ist von unten nach oben gerichtet, hin zum Himmel und zur Sonne.
T h e o l o g i e   a k t u e l l
Tägliche Verkündigung per Lautsprecher
Klaus Straßburg | 06/09/2020

Ist es richtig, den Muezzinruf in vielen Städten Deutschlands erklingen zu lassen? Ist der Ruf mit dem Glockenläuten vergleichbar?

Durch eine Sendung des Deutschlandfunks habe ich kürzlich erfahren, dass bereits in etwa 100 Moscheegemeinden Deutschlands die Muslime per Lautsprecher zum Gebet aufgerufen werden. Die Sendung vom 26. August 2020 ist in der Deutschlandfunk-Mediathek nachzuhören. Der muslimische ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto zeigt im Hintergrund viele bunte Luftballons vor blauem Himmel. Im Vordergrund steht eine junge Frau, mit dem Rücken zur Kamera und den bunten Luftballons zugewandt. Sie hat ihre Arme weit ausgebreitet, als wollte sie die ganze Welt umarmen.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Wie wir unsere Bestimmung leben
Klaus Straßburg | 01/09/2020

Was ist unsere Bestimmung? Wozu sind wir da? Was hilft es uns, wenn wir unserer Bestimmung gemäß leben?

Christinnen und Christen gehen davon aus, dass sie von der guten Macht, die wir Gott nennen, geschaffen sind. Wahrscheinlich denken sie dabei vor allem an ihre körper-
lichen und geistigen Eigenschaften und Fähigkeiten. Seltener wird bedacht, dass das Geschaffen-sein viel weiter geht und ...
Hier kannst du den Podcast hören:
Das Foto zeigt in Großaufnamen die zerfurchten Hände einer alten Frau, die sie in den Schoß gelegt hat. Außerdem ist ihr weinrotes Gewand zu sehen, das  von oben herab über einen Teil der Hände fällt uns nach unten hin ihre Knie bedeckt.
T h e o l o g i e   t o   g o
Gott etwas bringen
Klaus Straßburg | 28/08/2020

Bringt Glauben und Beten nichts? Oder sollen wir Gott etwas bringen? Aber was könnten wir Gott schon bringen? Und was bringt uns das?

Manche Menschen sagen, der Glaube oder das Beten bringe ihnen nichts. Darum würden sie weder an Gott glauben noch zu ihm beten. Das scheint ein schlagendes Argument zu sein. Denn warum soll man glauben und beten, wenn es nichts bringt – nicht zum Wohlbefinden beiträgt? ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Bild zeigt auf der rechten Seite die Zeichnung eines Gefangenen, der den Kopf auf die in Ketten gelegten Hände gestützt hat. Auf der linken Seite ist oben eine antike Zeichnung zu sehen, die vielleicht die Göttin der Gerechtigkeit darstellt. Das in Gelb-, Oker- und Rottönen gehaltene Bild ist außerdem von handgeschriebenen Schriftzeichen übermalt. Das Bild atmet eine geheimnisvolle Atmosphäre und drückt die Verzweiflung des gefesselten Mannes aus.
T h e o l o g i e   t o   g o
Moderne Dämonen
Klaus Straßburg | 26/08/2020

Muss man sich vor irrationalen zerstörerischen Mächten fürchten, weil sie über unsere Kräfte gehen? Wer kann ihrer Herr werden?

Dass es Dämonen gibt, wie sie in der Bibel beschrieben werden, glauben nur noch wenige. Andererseits ist es nicht selten, dass Menschen von anderen dämonisiert werden. US-Präsident Donald Trump führt das gerade an seinen politischen Gegnern vor. Zudem gehört es ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Wenn du über neue Blogartikel, Inhalte, Aktionen und Veröffentlichungen informiert werden willst, melde dich hier für meinen Newsletter an.
Als Dankeschön sende ich dir nach deiner Anmeldung das Kapitel
Jesu Tod als Eröffnung erneuerter Gemeinschaft mit Gott
aus meinem Buch Versöhnte Welt als PDF-Datei. In diesem Kapitel
geht es um die Bedeutung der Abendmahls- bzw. Eucharistiefeier.
Melde dich hier an:



Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Zurück zum Seiteninhalt