Die Website hilft, Christsein zu verstehen. - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Direkt zum Seiteninhalt
Wenn du dich fragst, wie du die Bibel und den Gott, von dem sie spricht, besser verstehen kannst, dann bist du hier richtig.
Ich möchte dich an meinen Einsichten teilhaben lassen und dir helfen, das, was Christsein ausmacht, besser zu verstehen.
Dazu biete ich neben meinen Blogbeiträgen folgenden Service an:

Dein Wunschthema - mein Blogbeitrag

Wenn du den Wunsch hast, zu einem bestimmten Glaubensthema mehr zu erfahren, dann teil mir dieses Thema mit! Ich werde versuchen, dazu etwas auf meiner Website zu schreiben (natürlich ohne deinen Namen oder deine E-Mail-Adresse zu nennen). Das Thema sollte nicht zu speziell und auch nicht rein kirchen- oder religionsgeschichtlich sein. Es sollte um etwas gehen, was dir für deinen Glauben wichtig und/oder fraglich ist. Wenn du unsicher bist, frag einfach bei mir an. Hier kannst du deinen Themenvorschlag eintragen und, wenn du willst, auch ein wenig beschreiben, damit ich weiß, worum es dir geht:



Einen Beitrag zum besseren Verstehen des Christseins will auch mein Buch leisten
Versöhnte Welt
Wie wir Jesu Tod "für uns"
verstehen können

das seit März im Buchhandel erhältlich ist.

Darin erkläre ich, was Jesu Tod am Kreuz eigentlich mit der Versöhnung der Welt, mit der Vergebung der Sünden zu tun hat.

Weitere Informationen und Leseproben findest du hier.
Das Foto zeigt auf grauem Hintergrund ein braunes rechteckiges Stück Pappe, dessen linke Ecke abgerissen ist. Auf dieser linken Ecke stehen mit schwarzem Stift die Buchstaben "un" geschrieben. Auf dem rechten Stück Pappe steht mit weißem Stift das Wort "möglich" geschrieben. Das Wort ist mit weißem Stift eingekreist, und am Ende steht ein Ausrufezeichen. Das Wort "unmöglich" ist also auseinandergerissen in die Teile "un" und "möglich".
T h e o l o g i e   a k t u e l l
Ein Appell ohne Fundament?
Klaus Straßburg | 27/10/2020

Warum wurde Angela Merkels Appell von vielen Menschen überhört? Was könnte ein gutes Fundament für einen Appell sein?

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zum zweiten Mal innerhalb von acht Tagen eindringlich an die Bevölkerung appelliert, die Kontakte so weit wie möglich einzuschränken und alle Hygienevorschriften zu beachten. Eigentlich macht sie das richtig gut: ...
Das Foto zeigt eine graue Statue: Ein Mann mittleren Alters mit länglichem Gesicht in einem antiken Gewand. Er hat die Hände vor dem Körper gekreuzt und hält in der linken Hand ein Schriftstück. Seine tiefen Augen schauen in die Ferne. Im Hintergrund ist das dunkle Gemäuer einer Kirche zu sehen. Ein Kirchenfenster ist geschlossen und mit einem Gitter versehen. Die Augen des Mannes und das Gitter bilden eine horizontale Linie.
T h e o l o g i e   t o   g o
Propheten. Damals und heute
Ein Gastartikel von god.fish | 26/10/2020

Was wollten die Propheten des Alten Testaments? Warum waren sie nicht gerade beliebt?

Biblische Propheten waren zum einen Menschen, die einen engen Gottesbezug hatten. Es waren zum anderen aber auch Menschen, welche sich gesellschaftlich und politisch gut auskannten und die Zeichen der Zeit analysieren und ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto zeigt eine enge Gasse in der Dämmerung. Links ist eine alte Häuserfront, rechts sind Masten und ein Zaun. Hinten sieht man zwei gelblich erleuchtete Fenster, in einem davon ist eine grüne Pflanze zu sehen. Daneben stehen einige angestrahlte Bäume.
T h e o l o g i e   k o m p a k t
Leben im Zwischenraum
Klaus Straßburg | 23/10/2020

Wie können wir belastende Gedanken und Gefühle in der Nacht überwinden? Was heißt, zwischen Licht und Finsternis zu existieren?

Ich liebe die Stunde der Dämmerung, wenn es nicht mehr ganz hell ist, aber auch noch nicht dunkel. Das grelle Licht des Tages hat sich gelegt, und die Welt erscheint in Pastellfarben. Langsam kehrt Ruhe ein, die Betriebsamkeit und Hektik des Tages ebbt ab. Es wird ...
Hier kannst du den Podcast hören (nicht wortgleich mit dem Artikel):
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto zeigt die Schatten von vier Menschen, drei Erwachsene und ein Kind. Sie stehen offenbar auf einem Deich. Die Sonne scheint, und man sieht nur ihre dunkelgrünen Schatten auf einer frischen hellgrünen Wiese sowie den geraden Schatten des Deiches, auf dem sie stehen.
T h e o l o g i e   t o   g o
Gut, dass es dich gibt!
Klaus Straßburg | 21/10/2020

Was hat Gottes Schöpfung mit seiner Liebe zu tun? Was bedeutet es für mich, dass Gott feststellte, seine Schöpfung sei gut?

Jeder Mensch möchte geliebt sein. Aber was ist eigentlich Liebe? Eine schöne Formulierung für das, was Liebe meint, ist: „Gut, dass es dich gibt!" Als Gott die Erde erschuf, sah er sich nach 1Mo/Gen 1 fünfmal das Erschaffene an und stellte fest, dass ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Das Foto ist eine Luftaufnahme. Sie zeigt eine weiße Fahrbahnmarkierung, bei der sich die beiden Linien im Winkel von 90 Grad schneiden, so dass sie ein Kreuz bilden. In den vier freien Räumen, die sich durch das Kreuz bilden, parkt jeweils ein Auto. Die Sonne scheint, und die Autos werfen Schatten. Die Fahrbahnmarkierung ist aber sehr breit im Verhältnis zu den Autos, die dadurch sehr klein wirken. Wenn man genau hinsieht, erkennt man, dass es sich um Spielzeugautos handelt.
T h e o l o g i e   k o m p a k t
Wozu Gott Parkplätze sucht ...
Klaus Straßburg | 17/10/2020

In welchen Lebenssituationen ist Gott am Werk? Welche dienen als Beweis Gottes? Wie sollten wir von ihnen erzählen?

Manchmal erzählen Menschen begeistert vom Wirken Gottes in ihrem Leben. Es ist wunderbar für sie, wie Gott immer wieder in alltäglichen Situationen in ihr Leben eingreift und sie segnet. Wenn sie so beglückt davon erzählen, dann ...
Das Foto zeigt einen sogenannten Traumfänger: An einem geflochtenen Kreis sind drei Federn und drei Bänder befestigt, die im Wind wehen. Innerhalb des geflochtenen Kreises sind nach Art eines Spinnennetzes Drähte gespannt und rote Kugeln unterschiedlicher Größe  eingeflochten. Der Traumfänger hängt draußen. Der Hintergrund ist sehr hell, hellblau bis hellgelb, denn die Sonne scheint in die Kamera. Die Sonne steht direkt hinter der rechten Feder, so dass diese im Sonnenlicht verschwimmt.
T h e o l o g i e   m e d i t a t i v
Woran wir glauben
Klaus Straßburg | 14/10/2020

Woran glauben die Menschen? Woran zu glauben fällt uns schwer?


Viele glauben an
das Gute
die Liebe
die Kunst
das Glück ...
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Hier kannst du den Podcast hören (nicht wortgleich mit dem Artikel):
Das digital bearbeitete Foto zeigt den Blick aus einem Tunnel zur Tunnelöffnung hin. Die Seiten links und rechts sowie der obere Rand sind schwarz. Die Tunnelöffnung ist oben ein Rundbogen. Die Dinge hinter der Öffnung sind verpixelt und nicht deutlich zu erkennen. Man sieht aber viele Farben: gelb, grün, orange, blau, weiß und auch schwarz in verschiedenen Schattierungen. Der Blick geht aus dem Dunkel zum Licht hin, das in verschiedenen Farben leuchtet.
T h e o l o g i e   t o   g o
Woran alles mitwirkt
Klaus Straßburg | 09/10/2020

Was bewirken die Ereignisse unseres Lebens? Gibt es ein Ergebnis, an dem alle Ereignisse mitwirken?

Kann man sich vorstellen, dass alles, was wir erleben, auf ein bestimmtes Ziel hinwirkt? Wirklich alles! Nichts ausgenommen! Das ist kaum vorstellbar. Und doch hat Paulus einen denkwürdigen Satz geschrieben (Römer 8,28): Wir wissen ...
Das Bild zeigt ein altes Buch, das aufgeschlagen und aufgestellt ist. Es steht in einer schönen Landschaft mit Bäumen und Feldern. Rechts geht die Sonne unter. Auf den bräunlichen Seiten des Buches sind keine Buchstaben zu sehen. Vor der einen Seite des Buches steht ein schöner Baum mit grünen Blättern. Ein Weg führt zum Baum. Vor der anderen Seite des Buches steht eine Holzbank, die zum Sitzen einlädt. Es erscheint so, als wachse die Landschaft in das Buch hinein. Oben am Rand der Seiten ziehen weiße Wolken vorbei und erheben sich Vögel in den Himmel. Buch und Landschaft bilden eine Einheit.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Ein menschliches Buch
Klaus Straßburg | 09/10/2020

Was kann man der Infragestellung der Bibel entgegenhalten? Was macht sie zur maßgeblichen Glaubensurkunde?

Vor drei Tagen habe ich eine Veranstaltung besucht, auf der ein Religionswissenschaftler zum Thema "Religiöser Pluralismus in unserer Gesellschaft" gesprochen hat. Der Wissenschaftler wirkte sympathisch auf mich, sehr locker und gar nicht ...
Hier kannst du den Podcast hören (nicht wortgleich mit dem Artikel):
Hiervon gibt es keinen Podcast.
Wenn du über neue Blogartikel, Inhalte, Aktionen und Veröffentlichungen informiert werden willst, melde dich hier für meinen Newsletter an.
Als Dankeschön sende ich dir nach deiner Anmeldung das Kapitel
Jesu Tod als Eröffnung erneuerter Gemeinschaft mit Gott
aus meinem Buch Versöhnte Welt als PDF-Datei. In diesem Kapitel
geht es um die Bedeutung der Abendmahls- bzw. Eucharistiefeier.
Melde dich hier an:



Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Zurück zum Seiteninhalt