Startseite des christlichen Blogs mit theologisch begründeten Beiträgen. - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Direkt zum Seiteninhalt
Hier gelangst du zum
der dir jeden Tag bis Heiligabend einen Autorentext und dazu einige Gedanken von mir bietet.
Öffne täglich ein Fenster dieses Adventskalenders, schnell zu lesen und lange zum Nachdenken!
* * * * *
Hier geht's zur Reihe
Das Foto zeigt eine Zeichnung auf einer grauen Bretterwand. Zwei Hände, bräunlich gezeichnet, sind in einem Handschlag verbunden.  Im linken oberen Viertel der Zeichnung sind zwei Stacheldrähte gezeichnet, die schräg über den Handschlag gehen.
T h e o l o g i e   a k t u e l l
"Eine Kultur der Entfeindung schaffen"
Klaus Straßburg | 28/11/2022

Wie kann der Ukraine-Krieg gestoppt werden? Was könnte ein christlicher Lösungsvorschlag dazu beitragen?

Die Wogen im Internet schlugen hoch. Vor allem die sogenannten Sozialen Medien kehrten wieder einmal ihre asoziale Seite hervor. Ein Shitstorm ergoss sich über die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und ihre höchste Repräsentantin ...
Das Foto zeigt ein Peace-Zeichen in den Farben der Ukraine: Den Hintergrund bildet ein tiefes Blau, und das Peace-Zeichen ist aus vielen gelben Blättern auf diesen blauen Untergrund gelegt. Alles ist von oben fotografiert.
T h e o l o g i e   a k t u e l l
Darf ein barmherziger Samariter bewaffnet sein?
Klaus Straßburg | 22/11/2022

Welche christliche Ethik legt sich angesichts des Ukraine-Kriegs nahe?

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ringt um eine christliche Ethik in Bezug auf den Ukraine-Krieg. Am Reformationstag hielt die EKD-Ratsvorsitzende, Annette Kurschus, dazu eine Predigt in der Schlosskirche zu Wittenberg – und wurde mit einem ...
Das Foto zeigt die hellgraue Büste einer Statue. Es ist eine junge Frau mit langen lockigen Haaren, die ihren Kopf auf die linke Hand gestützt hat. Sie ist von der Seite zu sehen. Ihr trauriger und nachdenklicher Blick ist nach unten gerichtet. Die Augen sind halb geschlossen, die Winkel des schmalen Mundes sind nach unten gezogen. Der Hintergrund ist ebenfalls hellgrau, und es sind einige Wolken zu erkennen.
T h e o l o g i e   t o   g o
Klagen statt das fromme Programm abspulen
Klaus Straßburg | 20/11/2022

Was können wir tun, wenn es uns schlecht geht? Welche Gefahren gibt es dann?

Heute im Gottesdienst wurde über Hiob gepredigt. Hiob, das ist der reiche, angesehene und fromme Mann, der alles verloren hat – seinen Reichtum, seine Kinder, seine Gesundheit. Übrig blieb ein jämmerliches Häuflein Unglück. Da fing ...
Das Foto zeigt einen Holzbohlenweg durch einen Wald oder ein Moorgebiet. Auf dem Weg geht ein Mann, den man von hinten sieht. Es herrscht starker Nebel. Der Mann, von dem man nur die Umrisse sieht, geht in den Nebel hinein.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Ist es Glück oder Unglück?
Klaus Straßburg | 17/11/2022

Warum regen wir uns manchmal auf, obwohl es gar nicht nötig ist? Wie können wir bei einem Ungemach die Ruhe bewahren?

Joggen fand ich eigentlich immer langweilig. 30 Minuten irgendwo vor mich hin rennen und mich dabei auch noch anstrengen – nee, muss ich nicht haben. Aber vor einigen Jahren hatte ich ein starkes Bedürfnis, mich mehr zu bewegen. Also überlegte ich: ...
Das Foto zeigt eine alte, massive hölzerne Truhe vor schwarzem Hintergrund. Die Truhe ist von der Seite zu sehen. Der Deckel der Truhe ist nach oben geklappt. Man kann nicht in das Innere der Truhe sehen, aber aus dem Inneren kommen helle gelbe Strahlen, die sich deutlich von dem dunklen Hintergrund abheben.
T h e o l o g i e   t o   g o
Was wir bei Gott finden können
Klaus Straßburg | 11/11/2022

Stimmt der biblische Satz "Suchet, so werdet ihr finden"? Was bedeutet es, bei Gott etwas zu finden?

Gestern ging ich auf den Dachboden, wo ein großes Regal mit Büchern steht. Ich suchte ein ganz bestimmtes Buch, das ich lange schon nicht mehr in der Hand gehalten hatte. Zurück kam ich mit einem ganzen Stapel von Büchern, so vielen, dass ...
Das Foto zeigt einen Jungen im Alter von etwa 12 Jahren von der Seite. Er sitzt zurückgelehnt auf einem Stuhl, schaut leicht nach oben, hat die Hände auf die Stuhllehnen aufgestützt und vor der Brust gefaltet. Im Hintergrund ist ein Fenster, hinter dem man Wolken erkennt. Außerdem sind einige Regentropfen erkennbar. Im Gegenlicht ist fast nur die Silhouette des Jungen zu sehen. Weil die hellen Partien grün gefärbt sind, erscheinen alle Stellen, auf die Licht fällt, grünlich. Das gibt dem Bild eine unwirkliche Atmosphäre.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Beten, wenn die Worte fehlen
Martin Luthers Morgen- und Abendsegen
Klaus Straßburg | 07/11/2022

Wie können wir von Martin Luthers Morgen- und Abendgebet profitieren?

Manchmal fehlen uns beim Beten die Worte. Oder wir haben das Gefühl, dass wir immer dasselbe beten. Wir hängen sozusagen in unserer eigenen Gebetsschleife fest. Dann kann es hilfreich sein, sich von vorformu-
lierten Gebeten ...
Das Foto zeigt einen Waldweg im Herbst. Der Weg ist mit braunen Blättern bedeckt. Im Vordergrund liegt der Weg in der Sonne. Links und rechts des Weges wachsen Büsche und Gräser. Danach säumen Bäume den Weg, der jetzt im Schatten liegt. In der Ferne, am Ende des schattigen Weges, wird der Weg wieder hell. Man sieht den hell erleuchteten Ausgang aus dem Schattenweg.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Gottes heilsame Schöpfung
Klaus Straßburg | 01/11/2022

Was erzählt die Schöpfung über den Schöpfer? Was sagt die biblische Schöpfungsgeschichte? Warum hilft die Schöpfung in Krisenzeiten?

Gestern war ich in der Schweiz. Nein, nicht in der Schweiz von Wilhelm Tell, sondern in der Kroppacher Schweiz. Das ist ein Teil des Westerwaldes. Dort gibt es Berge, aber nicht so hohe, wie in der Schweiz von Wilhelm Tell. Die Schweizer würden sich darüber ...

Die Fotografik zeigt in der Mitte die schwarze Silhouette eines Mannes von hinten. Er hält in der rechten Hand einen aufgespannten Schirm über sich. Die linke Hand trägt eine Aktentasche. Im Hintergrund sind eine Fülle von Blitzen zu sehen, die den Hintergrund teilweise erhellen, so dass sich die schwarze Silhouette des Mannes von ihm abhebt.
T h e o l o g i e   m e d i t a t i v
Krisenpolitik
Klaus Straßburg | 26/10/2022

Wie echt ist die zur Schau getragene Sicher-
heit in Zeiten der Krisen? Was könnte den Mächtigen ein Stück weit die Angst nehmen?

Eine Spur zu forsch ist mir ihr Gang
einen Hauch zu laut ihre Stimme
ein wenig zu markig sind mir die Worte
mit Lösungen, perfekt und wahr
zu unbesorgt scheint ihre Ruhe
zwei Sekunden zu lang währt ...


Wenn du über neue Blogartikel, Veranstaltungen und Veröffentlichungen informiert werden willst, melde dich für meinen Newsletter an.
Als Dankeschön sende ich dir nach deiner Anmeldung das Kapitel
Jesu Tod als Eröffnung erneuerter Gemeinschaft mit Gott
aus meinem Buch Versöhnte Welt als PDF-Datei. In diesem Kapitel
geht es um die Bedeutung der Abendmahls- bzw. Eucharistiefeier.
Melde dich hier an:




Ich danke allen Fotografinnen und Fotografen,
die ihre Fotos lizenzfrei auf Pixabay zur Verfügung stellen.
Insbesondere danke ich dem Fotografen Gerd Altmann, dessen Fotos ich,
ohne nach ihnen zu suchen, ausgesprochen oft für meine Blogartikel auswähle.
Seine Fotos sprechen mich in besonderer Weise an .
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Zurück zum Seiteninhalt