Startseite des christlichen Blogs mit theologisch begründeten Beiträgen. - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Direkt zum Seiteninhalt
Es gibt Zeiten, in denen die Welt ins Wanken gerät und uns die Worte ausgehen für das, was geschieht. Dann suchen wir nach Worten, die einen Halt bieten. In dieser Reihe biete ich Worte dar, die ich gefunden und die zu mir gesprochen haben. Ich schreibe sie auf in der Hoffnung, dass sie auch zu anderen sprechen mögen, und füge einige eigene Bemerkungen bei. Möge Gott den Menschen in der Ukraine und uns gnädig sein und uns unsere Mitschuld an dem, was geschieht, vergeben.
Das Bild zeigt ein digital bearbeitetes Foto. Man sieht vertikale Streifen von unterschiedlicher Breite und Helligkeit. Der linke Streifen ist mittel- bis dunkelblau mit Grüntönen und nimmt fast die Hälfte des Bildes ein. Daran schließt sich rechts ein schmalerer heller Streifen mit Gelbtönen an. Rechts davon folgt ein brauner Streifen, dessen Farbtöne von fast schwarz bis mittelbrau reichen. Ganz rechts ist ein schwarzer Streifen, der oben durch drei Durchblicke auf den braunen Streifen unterbrochen ist.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Wie Glaube die Angst relativiert
Klaus Straßburg | 03/10/2022

Was bedeutet es, dass Jesus die Welt überwunden hat? Wie kann man in den aktuellen Krisen seine Angst vermindern?

"Langsam reicht's!" sagen viele Menschen. Sie meinen die Krisen, die über uns hereingebrochen sind. Und sie haben recht. Wir leben in einer Zeit, in der mehrere schwere Krisen aufeinandertreffen: Der Klimawandel mit seinen Folgen, die ...

Das Foto zeigt, von unten fotografiert, den Kopf und Oberkörper einer steinernen Statue, die einen sehr alten Eindruck macht. Sie ist aus weißem Stein gehauen und stellt einen alten Mann mit langen welligen Haaren und Bart dar. Der Kopf ist nach vorne ausgestreckt, und der Blick geht in die Ferne. Über dem Kopf ist ein goldfarbener runder Heiligenschein aus Metall angebracht. Den Hintergrund bildet der blaue, wolkenlose Himmel.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Die Gefahr der Frömmigkeit: Stolz
Klaus Straßburg | 29/09/2022

Warum ist der Stolz eine Gefahr für den christlichen Glauben? Inwiefern beruht er auf einem Missverständnis des Glaubens?

Kann man dankbar sein für etwas, was man selber getan hat? Wohl kaum. Über das, was man selber getan hat, kann man sich freuen, wenn es gelungen ist. Oder sogar stolz darauf sein. Christinnen und Christen freuen sich über ihren Glauben – zu recht. Und zum ...
Das Foto zeigt eine Wespe im Flug vor blauem Himmel. Die Beine der Wespe hängen herunter und die Flügel sind wegen der schnellen Bewegung nur schemenhaft zu sehen. Links im Bild ist eine Pflanze zu sehen, auf welche die Wespe zufliegt.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Die ersten Freigelassenen der Schöpfung
Klaus Straßburg | 23/09/2022

Worin besteht die christliche Freiheit? Wovon kann sie uns befreien? Warum bleibt sie dennoch oft auf der Strecke?

Bei uns in der Nähe gibt es ein Wespennest. Gestern fand ich auf dem Erdboden eine Wespe, die sich mit einem Gegenstand abmühte, der fast so groß war wie sie selbst. Ich vermute, dass es etwas aus dem Wespennest war. Einige Minuten lang ...
Das Foto zeigt im Vordergrund eine Engelfigur aus Holz. Der Engel hat die kindliche Gestalt eines Mädchens mit braunen Haaren, die zur Seite hin zu zwei Zöpfen zusammengebunden sind. Der Engel lacht mit breitem Mund, der über das ganze Gesicht gezogen ist. Er hat auf dem Rücken zwei kleine goldene Flügel. Vor seinem weißen Gewand hält der Engel ein goldenes Herz. Die Gestalt ist gut genährt, das Gesicht rund mit roten Backen. Der Engel strahlt große kindliche Fröhlichkeit aus. Im Hintergrund sind verschwommen viele bunte Lichter zu erkennen.
T h e o l o g i e   z u m   W e i t e r d e n k e n
Party im Himmel
Was uns die Engel zu sagen haben
Klaus Straßburg | 20/09/2022

Wie können wir uns Engel vorstellen? Welche Bedeutung haben sie für uns?

Alles Suchen nach Leben außerhalb der Erde ist bisher vergeblich gewesen. Aber jetzt ist es klar: Es gibt Leben nicht nur auf der Erde. Der Schöpfer hat lebendige Wesen erschaffen, die für uns weder sichtbar noch erreichbar sind. Eine vielfältige Welt von Geschöpfen ...
Das Foto zeigt eine Skulptur, offenbar an einer Kirchenwand. Die Skulptur zeigt eine in ein Gewand verhüllte Gestalt, die starr und aufrecht steht und an den verhüllten Gesichtszügen und Fingern als Tod zu erkennen ist. Die Gestalt tanzt mit einer Frau, deren Oberkörper nackt ist. Sie ist seitlich vom Tod abgewandt, ihr Oberkörper ist gebeugt, so dass sie zu versuchen scheint, sich dem Tod zu entwinden.
T h e o l o g i e   m e d i t a t i v
totentanz
Klaus Straßburg | 16/09/2022

Was unterscheidet das Geschehen in der Ukraine von dem Geschehen bei uns? Was richtet der Krieg an?

wir trinken aus gläsernen krügen das glück
spielen mit kindern die zukunft
erklären die welt aus gewogenen wörtern
spotten des todes mit lachen
feiern das leben vom morgen bis abend
bilder des todes sie rauschen vorbei ...
Das Foto zeigt in der rechten Bildhälfte eine mit Perlen und Diamanten besetzte Krone. Sie ist gänzlich in hellen Tönen gehalten, wovon sich nur einige etwas dunklere Diamanten abheben. Dem entspricht das ganze Foto, das in weiß und hellgrau gehalten ist. Die Krone ruht auf einer verschwommenen weißen Samtdecke, der Hintergrund ist hellgrau.
T h e o l o g i e   a k t u e l l
Jesus und die Queen
als Identifikationsfiguren
Klaus Straßburg | 10/09/2022

Warum war Jesus ein Mensch, mit dem man sich heute noch identifizieren kann?

Vorgestern ist Queen Elisabeth II. gestorben. Weltweit trauern Menschen um sie: Die Flaggen wehen wahrscheinlich in allen 56 Staaten, die zur britischen Commonwealth-Gemeinschaft gehören, auf Halbmast. Unmengen von Blumen werden ...
Das Foto zeigt eine Kriegsgräberstätte. Unzählige weiße Kreuze sind auf einer Wiese im Halbkreis aufgestellt.  Die halbkreisförmige Anordnung ist von der Seite aus fotografiert. Alle Kreuze sehen gleich aus. Den Hintergrund bilden Bäume.
T h e o l o g i e   t o   g o
Die Kriegslast in der Ukraine
Klaus Straßburg | 09/09/2022

Welche Mindestvoraussetzung sollte erfüllt sein, wenn man dafür ist, die Ukraine militärisch zu unterstützen?

Der Ukraine-Krieg steht inzwischen nicht mehr im Mittelpunkt der täglichen Nachrichten. Dennoch sterben dort weiterhin einige hundert Soldatinnen und Soldaten täglich – junge Männer und Frauen, die ihr Leben noch vor sich hatten. Eindrücklich ist die ...
Das Foto zeigt einen hellen Streifen Sonnenlicht in dunkler Nacht. Oben und unten ist alles schwarz. Nur am Horizont ist ein schmaler Streifen orangefarbenen Sonnenlichts zu sehen, umrahmt und durchsetzt von einigen Wolkenfetzen, die dunkelblau erscheinen und schnell in schwarz übergehen.
T h e o l o g i e   t o   g o
Was ist das Schlimmste im Leben?
Klaus Straßburg | 04/09/2022

Ist der Tod das Schlimmste im Leben? Oder ein schweres Sterben? Oder noch etwas ganz anderes?

Schon länger treibt mich der Gedanke um, dass der Tod vielleicht gar nicht so schlimm ist, wie wir ihn uns immer vorstellen. Täglich sterben weltweit nicht nur über 50 Millionen Menschen, sondern auch unzählige Säugetiere, Fische, Insekten, ...

Wenn du über neue Blogartikel, Veranstaltungen und Veröffentlichungen informiert werden willst, melde dich für meinen Newsletter an.
Als Dankeschön sende ich dir nach deiner Anmeldung das Kapitel
Jesu Tod als Eröffnung erneuerter Gemeinschaft mit Gott
aus meinem Buch Versöhnte Welt als PDF-Datei. In diesem Kapitel
geht es um die Bedeutung der Abendmahls- bzw. Eucharistiefeier.
Melde dich hier an:




Ich danke allen Fotografinnen und Fotografen,
die ihre Fotos lizenzfrei auf Pixabay zur Verfügung stellen.
Insbesondere danke ich dem Fotografen Gerd Altmann, dessen Fotos ich,
ohne nach ihnen zu suchen, ausgesprochen oft für meine Blogartikel auswähle.
Seine Fotos sprechen mich in besonderer Weise an .
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Zurück zum Seiteninhalt