Christsein Verstehen - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Direkt zum Seiteninhalt

Theologischer Adventskalender Sonntag, 27. Nov. '22, 1. Advent

Christsein verstehen
Veröffentlicht von in Theologischer Adventskalender · 27 November 2022
Tags: AdventHoffnung

Es ist Advent

Die Blumen sind verblüht im Tal, die Vöglein heimgezogen;
Der Himmel schwebt so grau und fahl, es brausen kalte Wogen.
Und doch nicht Leid im Herzen brennt: Es ist Advent!

Es zieht ein Hoffen durch die Welt, ein starkes, frohes Hoffen;
das schließet auf der Armen Zelt und macht Paläste offen;
das kleinste Kind die Ursach kennt: Es ist Advent!

Advent, Advent, du Lerchensang von Weihnachtsfrühlingstunde!
Advent, Advent, du Glockenklang vom neuen Gnadenbunde!
Du Morgenstrahl von Gott gesandt! Es ist Advent!

Friedrich Wilhelm Kritzinger (1816-1890)


Die dunkle Jahreszeit kann dunkle Gefühle hervorrufen: grau und fahl scheint das Leben, kalt die Beziehungen. Statt blühender Lebensfreude macht sich im Herzen Lähmung und Zukunftsangst breit.

Und doch kann ein Kerzenschein wie ein von Gott entzündetes Licht werden und ein Glockenklang wie ein Lerchengesang. Die flackernden Lichter können Feststehendes ankündigen, und die altbekannten Glocken erzählen von einer unermesslichen, immer neuen Gnade.

Wenn sich die Herzen öffnen in den Zelten der Armen und Palästen der Reichen, dann geht ein starkes, frohes Hoffen durch die Welt. Advent ist Hoffnungszeit, Zeit gespannter Erwartung, vorausgeahnte Ankunft des Lichts der Welt: Was immer geschieht der Erlöser kommt!

So wird die dunkle Stunde zur Weihnachtsfrühlingsstunde.


Quelle: https://medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=9264.





2 Kommentare
Thomas Spar
2022-11-30 17:40:49
Wunderschön.
Ganz herzlichen Dank.
Wurde gerade erst durch Deinen Newsletter daran erinnert.
Dir und allen Lesern des Theologischen Adventskalenders eine schöne Adventszeit.
Thomas
2022-11-30 19:23:28
Vielen Dank, Thomas, und auch Dir eine gesegnete Adventszeit.
Klaus

Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Zurück zum Seiteninhalt