Christsein Verstehen - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Direkt zum Seiteninhalt

Hoffnung in Zeiten des Krieges |61

Christsein verstehen
Veröffentlicht von in Hoffnung in Zeiten des Krieges · 16 November 2022

Meine Hoffnung und meine Freude,
meine Stärke, mein Licht,
Christus meine Zuversicht,
auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht,
auf dich vertrau ich und fürcht mich nicht.

Gesang aus Taizé


Immer wieder gibt es neue Entwicklungen, die uns das Vertrauen rauben und stattdessen das Fürchten lehren wollen.

Doch wer am Vertrauen auf Christus festhält, bleibt zuversichtlich: Nicht das Dunkle regiert die Welt, sondern das Licht, das Christus ist.

Deshalb ist der auf Christus vertrauende Mensch stark. Seine Freude ist stärker als die Furcht. Er hält an der Hoffnung fest, auch wenn das Dunkle ihm zuruft: "Alle Hoffnung lass fahren dahin!"

Was immer auch geschieht: Christus bleibt sein Ziel. Die Hoffnung auf das Leben an seiner Seite kann ihm nichts und niemand nehmen.


Quelle: Lieder zwischen Himmel und Erde. Das Liederbuch. tvd-Verlag, Düsseldorf 2007, Nr. 99. Copyright: Ateliers et Presses de Taizé, 71250 Taizé-Communauté.





Kein Kommentar

Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Zurück zum Seiteninhalt