Christsein Verstehen - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Direkt zum Seiteninhalt

Hoffnung in Zeiten des Krieges |42

Christsein verstehen
Veröffentlicht von in Hoffnung in Zeiten des Krieges · 15 Juni 2022

Die letztendliche Schwäche der Gewalt ist, dass sie eine nach unten führende Spirale ist, die genau das befruchtet, was sie versucht zu zerstören. Statt das Übel zu verringern, vervielfacht sie es. Durch Gewalt magst du den Lügner ermorden, aber du kannst nicht die Lüge ermorden, noch die Wahrheit etablieren. Durch Gewalt magst du die Hassenden ermorden, aber du kannst nicht den Hass ermorden. Tatsächlich vergrößert Gewalt nur den Hass [...] Gewalt mit Gewalt zu vergelten, multipliziert die Gewalt, fügt noch größere Dunkelheit einer Nacht hinzu, die schon keine Sterne mehr kennt. Dunkelheit kann nicht Dunkelheit vertreiben; nur Licht kann dies tun. Hass kann nicht den Hass vertreiben; nur Liebe kann dies.

Martin Luther King


Was Gewalt anrichtet, zeigen uns täglich die unerträglichen Bilder vom Krieg.

Wir sehen: Gegen die Gewalt hilft keine Gewalt, gegen den Hass kein Hass. So wie gegen Dunkelheit keine Dunkelheit hilft. Gegen die Dunkelheit hilft nur das Licht, gegen den Hass die Liebe.

Martin Luther King hat die rassistische Gewalt nicht abschaffen können. Aber er hat gewaltlos die rassistische Gewalt zurückgedrängt.

Unser Ziel kann nicht die Abschaffung aller Gewalt sein. Aber unser Ziel kann das Durchbrechen der Gewaltspirale sein: Orientieren wir uns an dem Licht, das Jesus ist! Leben wir die Liebe, die bereit ist, Gewalt zu erleiden anstatt Gewalt zuzufügen!


Quelle des Textes von M.L. King: Friedensgebet. Herausgegeben vom Gottesdienstinstitut der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. S. 20f.





Kein Kommentar
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Zurück zum Seiteninhalt