Christlich-theologischer Blog - Christsein verstehen

verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Direkt zum Seiteninhalt

Gut, dass es dich gibt!

Christsein verstehen
Veröffentlicht von in Theologie to go · 21 Oktober 2020
Tags: SchöpfungLiebe

T h e o l o g i e   t o   g o
Gut, dass es dich gibt!
Klaus Straßburg | 21/10/2020

Jeder Mensch möchte geliebt sein. Aber was ist eigentlich Liebe?

Eine schöne Formulierung für das, was Liebe meint, ist: „Gut, dass es dich gibt!"

Als Gott die Erde erschuf, sah er sich nach 1Mo/Gen 1 fünfmal das Erschaffene an und stellte fest, dass es gut war. Und nachdem alles fertig war, sah er sogar, dass es sehr gut war.

Die einzelnen Schöpfungswerke sind also gut. Und alles zusammen ist sehr gut.

In dem hebräischen Wort für „gut" stecken auch die Bedeutungen „gut anzusehen, schön" und „förderlich, heilsam". Was Gott erschuf, ist also schön anzusehen. Und es ist heilsam für uns.

Es ist gut, schön und heilsam, dass es das alles gibt: den Tag und die Nacht, das Wasser und das Festland, die Tiere und die Pflanzen, und die Menschen.

Es ist auch gut, schön und heilsam, dass es dich gibt. Denn Gott will, dass du da bist.

Du bist eine Kostbarkeit seiner Schöpfung.

Das ist das, was die Liebe sagt: Gut, dass es dich gibt. Es ist die Liebe des Schöpfers, die das sagt.

Und nun denkst du vielleicht: Ich bin aber nicht immer heilsam, und schön bin ich schon gar nicht. Es ist auch nicht alles gut, was mir in meinem Leben widerfährt. Es gibt Vieles, was gar nicht gut ist. Deshalb möchte ich manchmal lieber gar nicht da sein.

Und der Schöpfer sagt trotzdem: Gut, dass du da bist! Gut, dass es dich gibt!

Er sagt nicht, dass alles gut ist, was du tust. Er sagt auch nicht, dass dir nur Gutes widerfährt. Aber er sagt, dass es trotzdem gut ist, dass es dich gibt.

Das ist Gottes Liebe zu dir. Andere können diese Liebe vielleicht nicht nachempfinden. Du selbst kannst es auch nicht. So ist das immer mit der Liebe: Du selbst kannst es nicht glauben, und andere verstehen es nicht. Und trotzdem bist du geliebt.

Gut, dass es dich gibt! Das gilt, egal wer du bist und wie du bist. Und immer dann, wenn du es glaubst, dass du so geliebt bist, dann wird dich das verändern: Du wirst heilsam und schön sein und es spüren, wie gut es ist, dass du da bist.

Darum vergiss nie, was Gott in seiner unendlichen Liebe zu dir sagt:

Gut, dass es dich gibt!


* * * * *





Kein Kommentar
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Christsein
verstehen
Theologische Einsichten für ein gutes Leben
Zurück zum Seiteninhalt